1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sachsen in Zahlen

Sachsen hat eine lange Tradition als Wirtschaftsstandort. Schon früh entstand hier eine leistungsfähige Industrie. Heute gehört der Freistaat zu den dynamischsten Bundesländern und verfügt über die höchste Arbeitsplatzdichte in Ostdeutschland (ohne Berlin). Seit dem Jahr 2000 ist Sachsens Wirtschaft um 26,7 Prozent (Stand März 2017) gewachsen und hat damit das zweitstärkste Wachstum unter allen Bundesländern vorzuweisen. Im Jahr 2016 ist Sachsens Wirtschaft mit 2,7 Prozent zum Vorjahr gewachsen und liegt damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,9 Prozent und gemeinsam mit Berlin an der Spitze aller Bundesländer. Mit einer Investitionsquote von 16,0 Prozent (vorläufiges Ist 2016) nimmt der Freistaat den ersten Platz unter allen Bundesländern ein.

Weiterführende Informationen

Marginalspalte

Kontakt

SMWA Referat 43 (Wirtschaftsanalyse)

Anke Zschoke

Standortbericht Sachsen 2016

Standort Sachsen - im Vergleich mit anderen Regionen 2016

© Institution